Karriereende: Bruder vermeldet Ronaldinho-Rücktritt Er war einer der besten und populärsten Spieler des vergangenen Jahrzehnts, nun ist endgültig Schluss: Ronaldinho...    |    Heynckes: Spannende Optionen in der Offensive In Leverkusen musste Neuzugang Sandro Wagners trotz des Ausfalls von Sturmkollege Robert Lewandowski erst einmal...    |    Boldt bestätigt: Bayer-Chefscout wechselt zum FC Bayern Chefscout Laurent Busser wechselt mit sofortiger Wirkung von Bayer 04 zum FC Bayern München. Der Franzose ist die...    |    Abraham fällt auch gegen Wolfsburg aus Von David Abraham war auch am Dienstagnachmittag beim ersten und einzigen öffentlichen Training der Woche weit und...    |    Freiburg: Starke Moral mit einem kleinen Haken Die interessante Frage nach dem aktuellen Stand im Freiburger Lazarett ließ sich am Dienstag nicht abschließend...    |    Stöger über Akanji: "Tut uns gut" Nahezu seinen kompletten Kader konnte Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger am Dienstag auf dem Trainingsplatz...    |    Rosenthal: "Disziplin wird groß geschrieben" "Ja, hallo erstmal!" Mit ein bisschen Rüdiger-Hoffmann-Parodie eröffnete ein gut aufgelegter Jan Rosenthal zu...    |    Schwarz kündigt "Kampfwoche" an An diesem Dienstag, drei Tage nach der bitteren 2:3-Niederlage bei Hannover 96, blickte Trainer Sandro Schwarz nochmal...    |    Fehlt Demirbay auch gegen die Bayern? Immerhin: Lockeres Lauftraining ist schon wieder drin für Kerem Demirbay. Einsam zog der Mittelfeldspieler am Dienstag...    |    Peter Knäbel berät den VfB im Nachwuchsbereich Auch wenn der VfB Stuttgart wohl noch nicht dort angekommen ist, wo er sich eigentlich sieht: Die Jugendarbeit der...    |    Der nächste Schritt: FC vermeldet Koziello-Transfer Der 1. FC Köln schraubt weiter an der vor Wochen undenkbaren Mission Klassenerhalt: Von Favre-Klub OGC Nizza kommt nun...    |    "Millennium Kid" Kühn zieht Ajax Leipzig vor RB Leipzig versteht sich selbst als Ausbildungsverein - und hat dies in der Vergangenheit oft genug schon unter Beweis...    |    Mignolet grübelt, weil Klopp auf Karius setzt Loris Karius ist die neue Nummer eins des FC Liverpool - mal wieder. Konkurrent Simon Mignolet hatte Jürgen Klopp...    |    Sieht Leibold Teuchert bald wieder? Heidel äußert sich Tim Leibold ist beim 1. FC Nürnberg einer der absoluten Leistungsträger. Der 24-jährige Verteidiger, der im Sommer...    |    Viktoria holt Eigengewächs Sakar zurück Dass bei Viktoria Berlin kleinere Brötchen gebacken werden müssen, ist hinlänglich bekannt, etliche bekannte Namen...    |    SSV Jahn: Schritt für Schritt zur großen Überraschung Der SSV Jahn Regensburg, in der 2. Bundesliga neben Holstein Kiel eine der Überraschungen der Hinrunde, hat Stand jetzt...    |    Essen gegen Uerdingen: Nachholspiel am 13. März Ein Nachholtermin für die am 9. Dezember wegen des Wintereinbruchs abgesagte Partie der Regionalliga West zwischen...    |    Grundsatzurteil: Befristete Profifußballer-Verträge rechtmäßig Befristete Verträge für Profifußballer sind rechtmäßig. Das urteilte nach dem Landes- am Dienstag nun auch das...    |    Vertrag aufgelöst: Ngu'Ewodo verlässt Rostock Hansa Rostock und Menelik Chaka Ngu'Ewodo gehen getrennte Wege. Der 22-jährige Angreifer und der Klub einigten sich auf...    |    Buric: "Wollen über unsere Grenzen hinausgehen" Die SpVgg Greuther Fürth ist seit dem Wochenende wieder zurück im Frankenland. Zuvor hatte das Kleeblatt seine Zelte...    |   
   

Anmelden  


Strict Standards: Non-static method modjfusionLoginHelper::getType() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/modules/mod_jfusion_login/mod_jfusion_login.php on line 27

Strict Standards: Non-static method modjfusionLoginHelper::getReturnURL() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/modules/mod_jfusion_login/mod_jfusion_login.php on line 28

Strict Standards: Non-static method JFusionFactory::getPublic() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/modules/mod_jfusion_login/mod_jfusion_login.php on line 53

Strict Standards: Non-static method JFusionFactory::getParams() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/administrator/components/com_jfusion/models/model.jfusion.php on line 268

Strict Standards: Non-static method JFusionFactory::createParams() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/administrator/components/com_jfusion/models/model.factory.php on line 284

Strict Standards: Non-static method JFusionJplugin::getLostUsernameURL() should not be called statically in /www/htdocs/w00e8725/joomla/modules/mod_jfusion_login/mod_jfusion_login.php on line 136

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w00e8725/joomla/modules/mod_jfusion_login/tmpl/default.php on line 227



   

Alles über den FM 2011  

   

entertainweb 30px

   

Fussball Manager 2011

INFORMATIONfm11 cover

Der FUSSBALL MANAGER 11 feiert sein 10jähriges Jubiläum mit einer riesigen Anzahl neuer Features! Hunderte von Verbesserungen wurden umgesetzt, mit Schwerpunkten auf den Kern-bereichen Aufstellung, Taktik und Transfermarkt. Der im letzten Jahr neu eingeführte Online-Modus wurde ebenfalls stark erweitert und erlaubt weiterhin das Spielen über Internet mit bis zu 8 Spielern.

Wie gehabt hat der Manager im FM11 die komplette Kontrolle über das Management eines Fußballvereins. Im Spiel sind Sie sowohl verantwortlich für die Aufstellung, die Taktik und das Training Ihrer Mannschaft, als auch für die Verpflichtung der richtigen Spieler sowie den Ausbau des Vereinsgeländes und des Stadions.

Besondere Highlights sind die FIFA 3D-Engine, mehr als 13.000 Original-Spielerbilder, der Spielertrainer- und Nationaltrainer-Modus, die Vereinsgründung und die Matchprognose.

AUFSTELLUNG UND TAKTIK

Der Taktik-Bereich des FUSSBALL MANAGER 11 wurde komplett neu gestaltet und vertieft. Hinzu gekommen sind Anweisungen für die Spieleröffnung des Torwarts, für Ecken sowie offensive und defensive Zielpositionen für jeden einzelnen Spieler. Alle Einstellungen können direkt auf dem Spielfeld vorgenommen werden.

Es können zudem mehrere Spielsysteme und Taktik-Setups gespeichert werden, zwischen denen der Manager je nach Bedeutung eines Spiels mit nur einem Klick wechseln kann. Ein neuer Aufstellungsassistent ermöglicht optimale Anpassungen der Aufstellung bei Sperren oder Verletzungen, ohne dass alles neu eingestellt werden muss. Für Einsteiger ist der neue Taktik-Wizard ideal. Er erklärt jede Taktik vor ihrer Verwendung und ermöglicht so optimale Entscheidungen.

NEUES STÄRKEN-, FÄHIGKEITEN UND MORAL-SYSTEM

FUSSBALL MANAGER 11 verwendet ein neues System zur Bewertung der etwa 40.000 vorhandenen Spieler. Dabei werden vor allem die Unterschiede zwischen den Spielern noch stärker herausgearbeitet.

Jeder Spieler hat nun eine Spielstärke für jede Position, wodurch seine Stärken und Schwächen auf bestimmten Positionen deutlich realistischer werden. Die Spieler können neue Positionen flexibel lernen und der Erfahrung kommt ab jetzt eine besondere Bedeutung zu. Das Spiel beinhaltet ebenfalls ein neues Moralsystem, das es für den Trainer schwieriger macht die Moral für alle Spieler gleich hoch zu halten, besonders bei starken Mannschaften mit hartem Konkurrenzkampf zwischen den Spielern.

TRANSFERMARKT

Für viele Fans ist jedoch mittlerweile die Transferzeit im Sommer spannender als die Saison selbst. Diese für die Manager anstrengendste Zeit des Jahres realistisch im Spiel abzubilden, war Ziel des neuen Transfermarkts, der einen zweiten Schwerpunkt im FM11 bildet. Hier trifft der Manager nun auf alle Probleme, die auch im realen Leben auftreten. Spieler und Berater teilen dem Manager nun vorab mit, welche Erwartungen sie an einen Vertrag haben. Die Computervereine verwenden jetzt alle Taktiken, die man auch aus dem realen Leben kennt, so werden z.B. Angebote gelegentlich nur gemacht, um einen direkten Konkurrenten zu schwächen. Gerade für die Manager kleinerer Vereine wird das Leben härter, und wenn nur noch 1 Jahr Vertrag übrig ist, gibt es oft nur noch die Wahl zwischen verkaufen oder ein Jahr später ablösefrei gehen lassen.

Die Vereine verfügen nun auch über Langzeitpläne und reagieren sofort, wenn die Saison nicht nach Plan läuft. Zentral ist dabei der Druck der Medien, die regelmäßig über Gerüchte, Angebote, Vertragsverlängerungen und unzufriedene Spieler berichten. Der Manager kann diese jedoch auch für sich nutzen und frühzeitig seine Wunschspieler mit ihrer Hilfe beeinflussen und sie beispielsweise loben, oder ihnen nahelegen, den laufenden Vertrag bei ihrem aktuellen Verein nicht zu verlängern, um sie dann später zu einem Wechsel zum eigenen Verein zu bewegen. Wie in der Realität zahlt es sich später aus, wenn man sich frühzeitig um einen potenziellen Neuzugang kümmert.

FUSSBALL PUR

Die FUSSBALL MANAGER-Reihe ist dafür bekannt, dass alle Aspekte eines Fußballvereins simuliert werden. Neu in diesem Jahr ist jedoch ein neuer Modus, bei dem sich der Manager nur auf sein Team und auf Transfers konzentrieren kann.

Andere Features die das Spiel einsteigerfreundlicher machen, sind eine neue Suchfunktion für Vereine, Spieler und Ligen, sowie ein neues “Links-Widget”, mit dem der Manager blitzschnell zu den am häufigsten verwendeten Spielbereichen gelangt.

SEPARATER FIFA-WM-MODUS

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ kann direkt aus dem Hauptmenü gespielt werden. Dieser spezielle Modus kann in 20 Minuten bis 2 Stunden durchgespielt werden.

KUNDENWÜNSCHE

Der FM11 erfüllt eine Vielzahl von Kunden-wünschen: Derbys werden nun besonders präsentiert, es gibt neue Pokalauslosungen, die Möglichkeit auch die Clubs für CaC-Ligen festzulegen, mehr Transfers in den letzten 24h vor Schließung des Transfer-fensters, tausende neue Texte im Live-Ticker, neue FIFA-Gesichter, Vertragsverhandlungen mit Jugend-spielern und Hunderte von Verbesserungen in praktisch allen Spielbereichen.

Neue Zwischenbildschirme versorgen den Manager mit zusätzlichen Informationen über den nächsten Gegner, wichtige Spiele anderer Teams, historische Ergebnisse, sowie über Städte und Stadien.

ERWEITERTER ONLINE-MODUS

In den im vergangenen Jahr sehr erfolgreich eingeführten Onlinemodus wurde zusätzlich u.a. ein Aktionskarten-System integriert, mit dem man noch direkteren Einfluss auf das Spielgeschehen hat.

Weiterhin gibt es einen Draft für Jugendspieler, neue Auktionsformen und Sponsorenmissionen. Wer dann z.B. die längste Siegesserie schafft, wird mit zusätzlichem Budget belohnt.


SPECIALS

 

Neues Stärkensystem im EA SPORTS FUSSBALL MANAGER 11

Ein großes Ziel in diesem Jahr war es das vorhandene Stärkensystem vollständig auszunutzen um klare Unterschiede zwischen den Spielern auszuarbeiten. Um Weltklassespieler wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo auf Stärken jenseits der 90 zu bekommen, mussten in der Vergangenheit nahezu alle Fähigkeiten auf Extremwerte gesetzt werden. Allerdings haben auch die absoluten Superstars Schwächen, so ist beispielsweise Messis Kopfballspiel, bedingt durch seine Körpergröße, höchstens mittelmäßig (was wichtige Tore aber nicht ausschließt).

Um im FM11 das Stärkensystem besser ausnutzen und somit auch den Spielablauf insgesamt realistischer gestalten zu können, haben wir uns entschieden, das vorhandene Stärkesystem zu überarbeiten. Bisher haben ausschließlich die einzelnen Fähigkeiten darüber entschieden, wie hoch die Gesamtstärke des Spielers ist. Ab sofort gibt es drei entscheidende Faktoren:

- Positionsstärke

- Fähigkeitsstärke

- Erfahrung

Aus diesen drei Elementen errechnet sich die neue Gesamtstärke, welche, wie gewohnt, auf der Skala von 0-99 abgebildet wird. Jeder Spieler erhält eine Positionsstärke für jede Position, dazu haben wir eine detaillierte Matrix ausgearbeitet, die alle Positionen miteinander in Verbindung bringt. So erhält ein Innenverteidiger ab sofort 85% seiner Positionsstärke auf die Position DM. Das Verhältnis zwischen Positionsstärke und Fähigkeitsstärke beträgt dabei 70 zu 30. Dies bedeutet, dass die Positionsstärke zu 70% in die Gesamtstärke einfließt und die Fähigkeitsstärke zu 30%. Nachdem dieser Wert gebildet wurde, wird der Bonus/Malus für die Erfahrung addiert/abgezogen.

Nachdem wir uns in den letzten Jahren immer wieder die Screenshots eurer Mannschaften angeschaut haben, konnte man klar erkennen, dass die meisten Manager konsequent auf junge Spieler setzen, was natürlich so in der Realität kaum funktionieren dürfte. Eine Mannschaft nur mit 20jährigen kann kaum über eine gesamte Saison erfolgreich sein. Daher haben wir uns entschlossen, dass die Erfahrung, wie in der Realität, nun direkten Einfluss auf die Spielstärke hat.

Aus den bisherigen Werten für nationale Erfahrung und internationale Erfahrung wird dazu ein einzelner Erfahrungsgesamtwert gebildet. Dieser Wert hat 7 Stufen mit jeweils 3 Unterstufen.

Die Stufen lauten wie folgt:

Name

Bonus/Malus

Unerfahren (Früh/Mittel/Spät)

-4

Erste Erfahrung (Früh/Mittel/Spät)

-2

Erprobt (Früh/Mittel/Spät)

-1

Bewährt (Früh/Mittel/Spät)

0

Erfahren (Früh/Mittel/Spät)

+1

Sehr erfahren (Früh/Mittel/Spät)

+2

Alter Haudegen (Früh/Mittel/Spät)

+3

So ist es dem Manager selbst überlassen, ob er auf ältere und meist stärkere Spieler setzt, oder der Jugend die Chance gibt und dafür kurzfristige Misserfolge in Kauf nimmt.

Die Unterteilung der einzelnen Stufen führt dazu, dass wir nun in der Lage sind, die Erfahrung einzelner Spieler wesentlich genauer abzubilden.

Ein Beispiel:

Nehmen wir das Verteidigerduo Mats Hummels und Neven Subotic von Borussia Dortmund. Mats Hummels spielt seine dritte Profisaison und hat bereits vorher zwei Jahre in der Regionalliga bei Bayern München gespielt. International konnte er bis auf ein A-Länderspiel lediglich in deutschen U-Mannschaften in Erscheinung treten. Insgesamt kommt Mats Hummels damit, mit gerade einmal 21 Jahren, auf die Erfahrungsstufe „Erprobt (Mittel)“. Sein Innenverteidigerkollege Neven Subotic hat drei Profisaisons für Mainz und Dortmund gespielt, sowie eine Saison in der Regionalliga für Mainz II. Im Gegensatz zu Hummels ist Subotic fester Bestandteil seiner A-Nationalmannschaft, hat bereits zehn mal für Serbien gespielt und wird auch die WM 2010 in Südafrika bestreiten. Serbien ist dabei Gruppengegner Deutschlands. Durch seinen Status als Nationalspieler ist Subotic mit ebenfalls 21 Jahren etwas weiter als sein Kollege Hummels und landet somit in der Kategorie „Erprobt (Spät)“. Spielt man nun mit dem FM11, erlangt Subotic, falls er regelmäßig eingesetzt wird, recht fix die nächste Erfahrungsstufe und somit einen weiteren Stärkepunkt.

Dieses neue Erfahrungssystem bietet eine Vielzahl neuer Optionen für die Spieler und macht den FUSSBALL MANAGER 11 somit noch einmal ein ganzes Stück realistischer. Eine weitere Veränderung betrifft das Fußsystem im FUSSBALL MANAGER 11. Weiterhin gibt es 5 Stufen für jeden Fuß, aber diese Stufen wirken sich nicht mehr direkt auf die Spielstärke aus. Mit dieser Änderung zollen wir einer Entwicklung im modernen Fußball Tribut. Mittlerweile ist es gar nicht mehr so unüblich, dass Spieler mit dem „falschen Fuß“ auf der „falschen Seite“ spielen. War in der Vergangenheit Philipp Lahm noch eine Ausnahmeerscheinung, so wird dies mittlerweile in vielen Mannschaften ähnlich praktiziert. Der eingestellte Fuß hat aber weiterhin bei der Generierung der Spieler, oder beim Umstellen der FM10-Datenbank auf den FM11 einen großen Einfluss (die Datenbank des FM10 wird mit der des FM11 kompatibel sein und beim ersten Einlesen in das neue Format umgewandelt). Als Folge bekommt z.B. ein Spieler mit der Einstellung Rechts 5 und Links 2 bei der Generierung/Umstellung auf allen Positionen der linken Seite einen Malus von 15%. Zusätzlich zu den bisher bereits getätigten Änderungen haben wir auch die Gewichtung der einzelnen Fähigkeitsattribute angepasst. So hat beispielsweise Torriecher jetzt auch bei Innenverteidigern oder Passspiel bei Torhütern einen direkten Einfluss auf die Spielstärke.

 

All diese Veränderungen helfen dem FUSSBALL MANAGER 11, ein noch besseres und realistischeres Spiel zu werden. Das Stärkesystem wird nun viel besser ausgenutzt und es sammeln sich nicht mehr so viele Spieler in der Bundesliga zwischen 70 und 80, das Spektrum wurde deutlich ausgeweitet und bietet nun Platz für noch realistischere Ergebnisse. Als besonderes Schmankerl - und damit ihr euch alle frühzeitig an das neue Stärkensystem gewöhnen könnt.

 

Spieleraussehen im EA SPORTS FUSSBALL MANAGER 11

Haben sich die Aussehensvariationen in den letzten Jahren kaum verändert, so haben wir in diesem Jahr viele Neuheiten eingebaut.

Neuer Dialog zum Bearbeiten des Spieleraussehens im FM11

Ab dem FM11 können für jeden Spieler 9 verschiedene Einstellmöglichkeiten individuell gesetzt werden:

- Gesicht

- Hautfarbe

- Variante (Hautbeschaffenheit)

- Augenfarbe

- Haarfarbe

- Haarschnitt

- Koteletten

- Bart

- Bartfarbe

Man wählt also nicht mehr länger aus vorgefertigten Gesichtern, wie etwa Afrikanisch17, oder Kaukasisch13, sondern kann nun jedes Gesicht individuell zusammensetzen. Für den FM11 wurden darüber hinaus alle in FIFA 10 vorhandenen Gesichtsattribute integriert und die Zahl der verschiedenen Gesichtskombinationen ist enorm gestiegen. In der folgenden Auflistung könnt ihr die Unterschiede zwischen 09 und 10 sehen.

Auch bei der Anzeige haben wir uns einige Verbesserungen einfallen lassen, so ist das 3D-Gesicht nun deutlich größer, so dass man alle Einstellungen auch gut erkennen kann. Eine weitere Neuerung ist, dass auf dem XXL-Bild Reiter nun zusätzlich das normale Spielerbild zu sehen ist, das sollte insbesondere für die Autoren von XXL-Bildern eine erhebliche Erleichterung sein.

Um das Editieren der einzelnen Attribute zu vereinfachen, haben wir uns ebenfalls viele Neuerungen einfallen lassen. Wenn man beispielsweise den Haarschnitt auswählen möchte, so gibt es nun einen Extra-Screen, den man optional aufrufen kann (natürlich kann man auch einfach die Haarschnitte durchschalten). Auf diesem Screen werden alle Haarschnitte in einer Voransicht gezeigt und der passende Haarschnitt kann schnell ausgewählt werden. Um die Entscheidung zu erleichtern, ist das Spielerbild, sofern vorhanden, zusätzlich rechts eingeblendet.

Ganz neu sind außerdem diverse Filteroptionen. So kann man sich auf diesem Screen entweder alle Frisuren anzeigen lassen, oder die von uns voreingestellten Filter benutzen. Bei den Haarschnitten gibt es momentan folgende Filter:

- Kurzes Haar

- Mittellanges Haar

- Langes Haar

- Spezialfrisuren

Aussehen generierter Spieler

Ein weiterer Punkt, der völlig überarbeitet wurde, ist die Verteilung der einzelnen Attribute auf generierte Spieler und damit auch auf Jugendspieler. Bisher konnte es durchaus passieren, dass ein dunkelhäutiger Spieler mit langen, glatten und blonden Haaren generiert wurde. Das war unrealistisch und drückte den Spielspaß, ab sofort gehört es der Vergangenheit an. Oliver hat sich sehr lange mit dem Aussehen der Weltbevölkerung auseinandergesetzt und auf Basis statistischer Daten neue Verteilungen für den FM11 eingegeben. Wir sind nun in der Lage Gesichtstypen zu definieren und diese dann später mittels eines realistischen Schlüssels auf die einzelnen Länder zu verteilen.

Dabei gibt es folgende verschiedene Typen:

- Afrikanisch 1

- Afrikanisch 2

- Arabisch 1

- Arabisch 2

- Asiatisch

- Indisch

- Latino

- Osteuropa Dunkel

- Osteuropa Hell

- Westeuropa Dunkel

- Westeuropa Hell

Für jeden einzelnen Gesichtstyp ist von uns festgelegt worden, welche Hautfarbe, Variante, Augenfarbe, Haarschnitt, Koteletten, Haarfarbe, Bart und Bartfarbe für diesen Typ zur Verfügung stehen. Selbst die Wahrscheinlichkeiten für diese Variationen wurden gesetzt. So sind die aktuellen Kurzhaarfrisuren nun weit verbreiteter als Langhaarfrisuren oder Zöpfe. Bei dunkelhäutigen Spielern werden nun die Glatze oder eine extrem kurze Frisur weit häufiger auftreten als Rastafrisuren.

Spieler werden i.d.R. keinen Bart tragen (beim Typen Westeuropa Hell sind 80,8% der Spieler bartlos, mit 4,6% folgt dann erst mal der 3-Tage-Bart).

Der Gesichtstyp Westeuropa Hell, um ein Beispiel zu nennen, setzt sich aus Hautfarbe 1 und 2 zusammen, sowie allen blonden Haarfarben. 43 der 135 Gesichter und 70 der 98 Frisuren sind in diesem Gesichtstyp enthalten. Er ist beispielsweise sehr typisch für Schweden und tritt dort mit 60,6% Wahrscheinlichkeit auf, die weiteren Typen sind Westeuropa Dunkel mit 31,8%, sowie Osteuropa Dunkel und Osteuropa Hell mit jeweils 3,8%.

Das klingt alles vielleicht ein bisschen extrem, aber im Spiel merkt man einen wirklichen Unterschied hin zu noch mehr Realitätsnähe.

Gelesen 49018 mal
   
© Copyright © 2012 fm-unit.de. Alle Rechte vorbehalten.